Atika Leise Walzenhäcksler LHF 2800 im TestDer Walzenhäcksler LHF 2800 ist uns unter anderem wegen seines günstigen Preises aufgefallen. Wir haben den Häcksler in Bezug auf Qualität und Bedienung intensiv getestet…

Aufbau & Verarbeitung des Gartenhäckslers

Einmal ausgepackt wirken die einzelnen Teile des Häckslers sehr robusten und gut verarbeitet. Hält man sich an die beiliegende Bedienungsanleitung, dann geht der Aufbau relativ leicht von der Hand.

Die Räder lassen sich problemlos am unteren Teil des Gestells montieren und machen keinesfalls einen wackligen Eindruck. Die einzelnen Teile des Gestells passen perfekt zusammen und der Motor wird mit vier Schrauben fest und sicher montiert.

Trotz der robusten Verarbeitung lässt sich der Häcksler relativ leicht bewegen und an die gewünschte Stelle des Gartens bringen. Betreffs des Fangkorbs waren wir zunächst etwas skeptisch, da dieser auf den ersten Blick etwas labil wirkt. Während des Arbeitens offenbarten sich dann allerdings keinerlei Probleme.

Die wichtigsten technischen Details:

  • Astdurchmesser max.: 40 mm
  • Leistung: 2.800 W
  • 50 Liter Fangvorrichtung
  • Verriegelungsgriff des Fangkorbes mit integrierter Sicherheitsabschaltung
  • Schalldruckpegel: 92 dB (A)
  • Ein- und Ausschalter für Rückwärtslauf

 

Arbeiten mit dem Gartenhäcksler

Direkt beim Einschalten zeigt sich der Vorteil eines Walzenhäckslers. Der LHF 2800 läuft wirklich sehr leise und selbst bei vollem Einsatz hält sich die Geräuschentwicklung in Grenzen.

Die Power des Häckslers ist durchaus beeindruckend. Wir haben den Häcksler mit verschiedenstem Schnittgut wie Thuja, Walnussbaumäste, Kugelakazienäste sowie Hecken mit unterschiedlich dicken Ästen getestet. Selbst mit dickeren Ästen über 4 cm kommt der Häcksler problemlos zurecht.

Der Häcksler arbeitet sehr gründlich und es kommen tatsächlich gehäckselte Stücke heraus. Nichts wird gequetscht. Wir haben das Gerät im Dauerbetrieb über mehrere Stunden getestet, wobei der Häcksler stets eine gleichbleibend gute Leistung zeigte.

Während des Arbeitens ist die Maschine lediglich einmal verstopft, wobei sich dies relativ leicht wieder beheben lässt. Etwas nachteilig ist das Auftürmen des Häckselgutes am untern Auslass. Nach einer gewissen Zeit ist es erforderlich, am Korb zu rütteln. Hierzu muss der Häcksler ausgeschaltet und entriegelt werden.

Der Fangkorb ist mit 50 Litern ausreichend groß, sodass dieser nicht laufend gewechselt werden muss. Während des Dauertests gab es im Übrigen kein Problem mit der Sicherung oder einer Überhitzung des Motors.

Fazit zum Test

Wer einmal mit Walzenhäcksler LHF 2800 von Attika gearbeitet hat, möchte diesen nicht mehr misse. Der Häcksler erledigt seine Aufgaben absolut zuverlässig und ohne größere Probleme.

Das Gerät bietet eine sehr gute Qualität und ist sehr gut für eine Dauerbelastung ausgelegt. Dazu kommt das sehr günstige Preis-Leistungs-Verhältnis, was den Häcksler zu einer echten Kaufempfehlung macht.

> HIER zum Angebot…

.

Käufermeinungen:

“…für den Preis ein mehr als akzeptables Gerät, verreichtet bei mir schon die 3. Gartensaison zuverlässige Arbeit.”

“Alles in allem wirklich super. Der LHF 2800 hält was er verspricht und häckselt selbst Grobes Geäst locker durch.”

“Den Häcksler kann ich jedem empfehlen, auch ist er recht kompakt und lässt sich leicht von A nach B schieben.”

> Angebot hier bestellen…

Vergleichbare Gartenhäcksler:

> TOP Empfehlung Premium Benzinhäcksler…

> Berlan ElektroGartenhäcksler – Sonderangebot…

> zurück zu den Testsiegern…

 

> weitere Gartengeräte im Testbericht…

.


.