Der Hersteller Rotfuchs bietet mit der BC52 eine Motorsense zu einem äußerst günstigen Preis an. Da bot es sich an einmal zu testen, ob das Gerät auch in den Bereichen Qualität und Leistung überzeugen kann.

Rotfuchs BC52 Motorsense Orange mit 3 PS im TestBei Auspacken der Motorsense waren wir angenehm überrascht ob der qualitativ guten Verarbeitung. Dank der gut beschriebenen Anleitung war der Zusammenbau der Sense in etwa 15 Minuten erledigt.

Der mitgelieferte Tragegurt lässt sich leicht auf die eigene Körpergröße einstellen, was ein beschwerdefreies Arbeiten ermöglicht. Der Wechsel vom Messer zum Faden gestaltet sich das des Schnellspannsystems ebenfalls problemlos und die Tippautomatik funktioniert einwandfrei.

Positiv ist zudem, dass sich alle wichtigen Funktionen und Bedienelemente direkt am Griff der Sense befinden und sich diese so mit einem Arm wunderbar bedienen lässt. Die Sense besitzt einen relativ großen Tank, sodass auch bei längeren Arbeiten kein Nachfüllen erforderlich ist.

Einzig der Plastikschutz für das Schneidemesser konnte uns nicht überzeugen. Dieser wurde nach kurzem Einsatz durch kleines Schnittholz beschädigt.

Technische Daten der BC52:

  • Motor: 2-Takt, luftgekühlt
  • Leistung: 2,2 KW / 3 PS
  • Hubraum: 52 cm³
  • Kraftstoffgemisch: 1:25
  • Tankvolumen: 1025ml
  • Gewicht: ca. 7 kg

.

Ausstattung & Bedienung der Rotfuchs BC52

Positiv überrascht waren wir unter anderem auch über die doch recht umfangreiche Ausstattung der Motorsense. Neben einem 3-Zahn-Schneideblatt wird auch ein Doppelfadenkopf mit Tipp-Automatik mitgeliefert. Der ebenfalls beinhaltete Tragegurt sieht zwar etwas futuristisch aus ermöglicht jedoch ein sehr angenehmes Arbeiten.

Nach Einfüllen des Benzingemisches sprang die Sense gleich beim dritten Versuch an und wir konnten direkt loslegen. Der 3 PS starke Motor entwickelt ordentlich Power, sodass die Sense auch mit etwas dickerem Gestrüpp gut zurechtkommt.

Die Berührung mit Baumstümpfen machte der Sense ebenso wenig etwas aus wie die Verwicklung mit eingewachsenem Maschendrahtzaun.

Aufgrund des relativ geringen Gewichts lässt es sich mit der Motorsense auch über einen längeren Zeitraum ohne Rückenschmerzen arbeiten.

Ein kleines Problem gab es was die Einstellungen des Choke betrifft. Nachdem die Sense einige Male unvermittelt ausging, haben wir festgestellt, dass die Einstellungen des Choke umgekehrt genutzt werden müssen. Beim Anlassen der Sense sollte der Choke auf „Off“ stehen und dann später auf „On“ umgestellt werden.

Alternativ ist es auch möglich, den Choke auf halb zu stellen. Der Motor startet dann problemlos und bringt eine gute Leistung. Der Grund liegt vermutlich bei einem Problem mit der Vergasereinstellung.

Fazit zum Testbericht

Für den geringen Preis ist die Leistung und Qualität der Rotfuchs® BC52 Motorsense Orange mit 3 PS durchaus als gut zu bewerten. Lässt man die Probleme mit dem Choke mal außen vor verrichtet die Sense alle Aufgaben sehr solide.

> HIER Online Kaufen…

 

Was Käufer sagen:

“Mit der Rotfuchs haben wir ein ordentliches Schnäppchen gemacht, da das Preis/Leistungsverhältnis kaum zu toppen sein dürfte.”

“Die BC 52 von Rotfuchs ist für einen Benziner in dieser Preisklasse so ziemlich das beste auf dem Markt, alles ist super verarbeitet.”

“Das Schöne an dieser Motorsense ist ihr extrem bequemer Tragegurt, der ist superbreit und beim Arbeiten spürt man ihn eigentlich kein bisschen.”

> HIER Online Kaufen…

.

> zurück zu den Gartengeräten im Überblick…

.